Biografie

Aufgewachsen in Reussbühl, Luzern

1969
Matura Kantonsschule Luzern
1970–1973
Schule für Gestaltung Luzern (heute HSLU)
1974–1978
Hochschule für Bildende Künste Berlin (heute UDK Berlin), Visuelle Kommunikation, Fotografie, Film/Video
1980
Studienaufenthalt Cooper Union for the Adv. of Science and Art, NY, auditor
1987–1991
Universität Zürich, Ethnologie, Volkskunde

Film, Video. Publikationen

1980–1995
DOK–Filmarbeiten u. a. über die Geschichte von Kulturpflanzen in Zentral- und Südamerika, West- und Zentralafrika, Indien und Asien. (Ausstrahlung in ZDF, WDR, SWR, Arte, SRF Schulfernsehen).
1995–2005
Diverse Dok-Filmarbeiten auf dem Balkan
2001
Und dann wurde ich ausgeschafft. Dok-Film und Publikation
2003
Dokumentarfilm Wallfahrt Einsiedeln.
Online abrufbar unter: SRF Schwarz bin ich und schön.
2003
Dokumentarfilm Benediktinerinnenkloster Au, Einsiedeln
2005
Geschichte Benediktinerinnenkloster Au, Einsiedeln, Publikation, 330 Seiten.

Verlag

2005–2015
Verlags- und Geschäftsleitung SJW Schweizerisches Jugendschriftenwerk, Zürich
Neuausrichtung des Verlagsprogramms und des Vertriebs, in Zusammenarbeit u. a. mit HSLU Design und Kunst.
2006/2007
Konzept und Realisation Ausstellungen 75 Jahre SJW ZB Zürich, ZHB Luzern, Gutenbergmuseum Fribourg. Diverse Ausstellungen zu diversen Publikationen in Bern, Solothurn, Luzern, Zürich etc.

Ausstellungen, Installationen, Performance (Auswahl)

● «Berge». Erste Einzelausstellung ZHB Luzern. 1973
● «BorderlineCrossing». Videoinstallation, Gruppenausstellung
    Kornschütte Luzern. 2005

«Gefährdet». Einzelausstellung Kunstraum Reussbühl Littau. 2005
«Gefährdet». Gruppenausstellung Kunstraum Reussbühl Littau. 2005
«Maria End». Kunstraum Katzenstrick, Einsiedeln. 2004/2005
«Schutz-Mantel», Pfarrkirche Reussbühl und Friedhof Reussbühl. 2002
«moments of departure». Rauminstallation/Video, Multimedia-Projekt. 2001
«La Benedicta». Objekte, Kostüme. Chorwerk «La Benedicta» von
    Margrit Schenker. 2000

«In Schutt und Asche». Video-Installation Zug, Gjirokastër Albanien.
    Anerkennungspreis Kanton Zug. 1999

Installation Pfarrkirche/Friedhof Reussbühl. 2002
Nandanam Lausanne, Fundstücke. 2019 / 2021
● Museo Etnográfico de Colón, Fotografía y migraciones 1890-1930. 2016 / 2020
● The Perfect Matsch, Gruppensausstellung Galerie Kriens. 2021

Diverse Gruppenausstellungen: Arlecchino Luzern, ZB Luzern, Galerie Brüggligasse, Forum Reussbühl 2002, Gjirokastër Albanien 2000, Kunstpanorama Luzern 2000/2001, Galerie Gersag 2003, Kornschütte Luzern 1995, 2005, Galerie asa AG Uster 2000, Bahnhof Lager Zug 2000, Kunstforum Sursee 2017, Kunsthalle Luzern 2017.